Wettkampf: Deutsche Post Marathon Bonn 2015

Und schon wieder ist ein Jahr rum 🙂 Hier in Köln sagt man, „Beim ersten Mal haben wir es ausprobiert, beim zweiten Mal ist es schon Tradition und beim dritten Mal ist es dann schon Brauchtum“. So stand ich vergangenen Sonntag natürlich wieder an der Startlinie zum Halbmarathon in Bonn
Für meinen lieben Freund Robert war es übrigens der erste Halbmarathon – da hab ich es mir nicht nehmen lassen ihn zu begleiten und hab mich relativ kurzfristig noch angemeldet! Bei 12°C und Sonnenschein konnte es ja nur ein perfekter Lauftag werden.

Ich habe ja letztes Jahr schon ausführlich über die Veranstaltung berichtet – für dieses Jahr nehme ich euch also einfach mit auf die 21,0975km durch Bonn 🙂

Los ging es vor der Uni Bonn, hindurch das Tor bis zum Start auf der anderen Seite vom Schloss. Auch dieses Jahr haben wir mehr als 30min. gebraucht, bis wir starteten. Aber Brauchtum ist Brauchtum, also waren wir auch einfach ein bisschen später im Startblock 😉

Nach den ersten Metern ging es rechts auf die Kennedy-Brücke in Richtung Beuel.

Beuel ist eine eher ruhige Wohngegend. Viele schöne Einfamilienhäuser. Dafür aber mit ein paar begeisterte Zuschauer, die erste Verpflegungsstation und einer schönen Allee 🙂

Schon sind auch die ersten 8km vorbei und es geht über die Kennedy-Brücke wieder zurück in die Innenstadt in Richtung Rheinufer:

Entlang des Rheins ging es dann bis zum berühmten „Deutsche Post Tower“. Hier hatten wir dann schon etwas mehr als 13km in den Beinen 🙂

Von dort aus ging es in etwas triste 4km. Für Abwechslung war aber trotzdem gesorgt, denn die Elite der Marathonis holte uns ein. Wann kann man den Spitzensportlern schon mal so nah sein 😀

Von dort war es nicht  mehr weit und der letzte Abschnitt ging entlang der Museumsmeile bis in die Innenstadt uns Ziel.

Schon sind die 21,0975km auch schon rum und vor dem Rathaus wartet das Ziel mit dem sehr sehr umfangreichen Zieldorf.

Ich bin total stolz auf Robert, es war schwer, aber wir haben uns durchgebissen! Sehr cool und hier auch nochmal: HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH – das hast du dir verdient!!!

Für mich war es genau das richtige, so eine Woche vor dem Düsseldorf Marathon. Es hat wirklich Spaß gemacht und ich freu mich schon auf nächstes Jahr!

Natürlich waren wir wieder im Auftrag des „Run-of-Colours-Promo-Team“ unterwegs. Das Shirt hat mir ja auch schon sehr viel Glück gebracht 😉

Das war auch schon die kleine Reise durch Bonn. Ich hoffe, ich konnte euch einen Eindruck vermitteln und es hat euch gefallen 🙂