Vegan-Wednesday: süßes Sushi

Nachdem ich es letzte Woche mal wieder verpasst habe, mich für das Board einzutragen versuche ich es diese Woche einfach nochmal 😀 
Der Vegan-Wednesday wird hier erklärt und gesammelt wird bei Cookie
Diese Woche habe ich ein Rezept für euch, welches schon eine gefühlte Ewigkeit auf meiner ToDo-Liste steht! Inspiriert von Hannah vom Projekt: Gesund Leben gab es bei uns süßes Sushi

Das Rezept kommt nicht nur ohne tierische Produkte aus, sondern auch ganz ohne industriellen Zucker 🙂 Für 4-5 Portionen braucht man:

  • 250gr Milchreis
  • 700ml Sojamilch-Vanille
  • 300ml Apfel-Direktsaft ohne Zucker
  • Saft einer halben Zitrone
  • alles mögliche an Obst: Wassermelone, Kiwi, Banane, Heidelbeeren, Nektarine…
Sojamilch, Apfelsaft und den Zirtonensaft aufkochen und dann den Reis zufügen und auf niedriger Temperatur ca. 30min köcheln lasse und gelegentlich umrühren. In der Zwischenzeit kann man dann das Obst schnibbeln und schon kann die Party beginnen 🙂 Wenn der Reis etwas angekühlt ist lässt er sich gut formen. Jetzt sind der Kreativität natürlich keine Grenzen mehr gesetzt 🙂

Ja, es ist wirklich so lecker wie es aussieht 🙂 Eigentlich ist es ja eine Süßspeise, aber durch den Milchreis ist es total sättigend – Leider! Ich hätte wirklich gerne mehr verdrückt!
Suchtgefahr also absolut gegeben! Dadurch, dass man Sushi ja kalt isst, ist es auch für heiße Sommertage geeignet 🙂 Asiatisch mal (wieder) anders!