Vegan-Wednesday: Rezeptidee Moodle-Fenchel-Suppe

Kennt ihr schon die regelmäßige Sammelstelle vom Vegan-Wednesday?
Nach meiner Detox-Kur habe ich mir nun vorgenommen, einmal in der Woche komplett vegan zu leben. Da passt der Vegan-Wednesday von think.care-act. doch perfekt 🙂

Alle wichtigen Infos zum Vegan-Wednesday findet ihr hier >>click<< und gesammelt wird diese Woche von Petzi >>click<<
Von meiner neuen Vorliebe für veganes Frühstücks-Müsli habe ich ja hier schon berichtet. Heute wollte ich euch mein Rezept für eine Moodle-Fenchel-Suppe vorstellen. 
Für eine Portion braucht man:

  • 2 große Möhren
  • 1 kleine Fenchelknolle
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer und Petersilie
  • 250ml Gemüsebrühe (ca. 1 kleiner TL Pulver)
Zuerst muss die Zwiebel und die Fenchelknolle in Würfel geschnitten werden. Die Möhren müssen geschält werden.
Anschließend wird erst die Zwiebel im Olivenöl angebraten…
… und dann wird der Fenchel zugegeben.
Jetzt noch Salz und Pfeffer dazu und mit der Gemüsebrühe ablöschen.
Das Ganze sollte jetzt ca. 10 Minuten köcheln. In der Zwischenzeit habe ich aus den Möhren mit meinem neuen Spiralschneider, den ich ich hier vorgestellt habe, aus den Möhren Moodles gemacht.
Die fertigen Moodles sollten noch ca. 5 Minuten in der Suppe mitkochen.
Zum Anrichten wird die fertige Suppe nur noch mit der Petersilie bestreut et voila:
Ich hoffe, die Suppe schmeckt euch genauso gut wie mir 🙂
Was haltet ihr von veganer Ernährung? Welches ist euer liebstes veganes Rezept?