Vegan-Wednesday: Curryketchup

Was ist der Vegan-Wednesday?

Die Marathon-Woche, bzw. der Marathon-Muskelkater, hat mich letzte Woche total aus dem Konzept gebracht 🙂 Ich habe mich wirklich die ganze Woche bekochen lassen… 
Diese Woche habe ich immer noch keine richtige Lust, aufwendig zu kochen 😉 Und passend ist ja jetzt auch schon wieder Herbstanfang. Also gab es Ofenkürbis, Ofenkartoffeln und den weltbesten Curryketchup!
Fertiger Curryketchup ist immer so voll mit Zucker und Geschmacksaromen und was weiß ich nicht alles… Also hab ich einfach mal ein bisschen herum experimentiert und hier ist mein Rezept:
  • 100ml Gemüsebrühe
  • eine Zwiebel
  • Olivenöl (natur und evtl. chilli)
  • 2-3 EL Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer, Curry, Garam Masala
  • 1 TL Balsamicoessig
Ich habe die Zwiebel klein geschnibbelt und im Olivenöl angebraten. Dann das Tomatenmark und die Gewürze zufügen. Mit Gemüsebrühe ablöschen, etwas einkochen lassen bis es die richtige Konsistenz hat und dann mit dem Chilli-Öl, Balsamicoessig und den Gewürzen abschmecken.

Ich freu mich total, dass es jetzt wieder Kürbiszeit ist 🙂 Allerdings weiß ich noch gar nicht, was man damit so alles machen kann… Vielleicht mal eine Suppe, aber das ist irgendwie auch langweilig, oder?
Ein Glück, dass das Internet voll mit Inspiration ist – es könnte also sein, dass es jetzt öfters orangene Rezepte gibt 🙂
Habt ihr vielleicht ein paar Anregungen???