Training: Start in die Rennradsaison und der erste lange Lauf

Was für ein Wochenende 🙂 Am Samstag haben wir ganz offiziell die Rennrad-Saison eröffnet und Sonntag war es Zeit für die 7-Rhein-Brücken Challenge

Los ging es am Samstag mit der ersten RTF des Jahres. Der RC Mistral in Köln hatte zum Saisonstart zu 44km, 74km oder 111km geladen. Man meldet sich also morgens, bekommt dann eine Stempelkarte und je nach dem ob man 1, 2 oder 3 Stempel sammelt auf der Strecke absolviert man eine der drei Distanzen. Wir haben uns schon beim Start auf die 44km geeinigt. Man muss es ja nicht direkt übertreiben 😉
Dick eingepackt ging es also auf die Strecke und diese war übrigens ganz nach meinem Geschmack – nur ein bisschen wellig und ansonsten vorbei an Feldern und Wiesen. So macht Rennradfahren Spaß 🙂 Zusammen mit der lieben Birgit haben wir sehr schnell ein gemeinsames Tempo gefunden und besser hätte es nicht Laufen fahren können. An unserem ersten Stempelpunkt wurden wir dann mit Wasser, Zitronentee und leckeren Eierwaffeln beköstigt. Oh man, diese Waffeln hab ich bestimmt seit der Grundschule nicht mehr gegessen 😀

Wieder zu Hause angekommen waren wir uns einig – wir brauchen neue Sättel! Also ab zum Bike-Discount. Neben neuen Sätteln bin ich zum absoluten Schnäppchen-Preis jetzt auch stolze Besitzerin von Klick-Pedalen mit den passenden Rad-Schuhen:
Oh man, ob ich mich daran gewöhnen kann… Wir werden es sehen und ich werde natürlich berichten 😀
Heute war es dann Zeit für den ersten langen Lauf in der Vorbereitung für den Düsseldorf-Marathon und was bietet sich da mehr an als die sieben Rheinbrückenchallenge von Köln? An dieser Stelle nochmal ein großes DANKESCHÖN an Flo und Kathi, die diese Strecke mit mir durchgestanden haben 🙂 Natürlich haben wir bei jeder Brücke ein Selfie gemacht und auch unsere Verpflegung fotographisch festgehalten 😉

So kamen wir zusammen auf 27,43km und auch wenn es noch ein weiter Weg bis zum Marathon ist, kann ich es irgendwie schaffen – besonders wenn ich die langen langen Läufe nicht alleine bewältigen muss.
Ein rund um gelungenes Sport Wochenende. Ich habe (angeblich) sogar 3624 kcal verbrannt – wenn das mal keine Ansage ist 😀
Hattet ihr auch so ein sportliches Wochenende?