Training: Garmin for Runners – Laufclub 1/4

Schöner hätte der Garmin-Laufclub fast nicht starten können 😀 denn es regnete in Strömen 😀

Wir sind natürlich trotzdem gelaufen 🙂
Nach einer kurzen Vorstellungsrunde haben wir auch erstmal die Garmin Forerunner 620 angelegt und eingestellt.

Ja, kalt war es auch 😀

Erst dann sind wir gemütlich losgetrabt. Petrus war uns da auch noch gnädig, sodass es für einen Moment zu Regnen aufhörte 🙂
Wusstet ihr, dass Uhren vibrieren können??? Ich habe mich zu Tode erschreckt 😀 Nach jedem gelaufenen Kilometer hat die liebe Uhr nicht nur gepiept, sondern auch vibriert!!! Das ist ja gar nix für mich und unsere liebe Trainerin Ellie hat diese Funktion ganz schnell ausgestellt 😀

Nach dem Warmlaufen sollte das Training dann starten: eine Runde um den See mit maximal 80% der maximalen Herzfrequenz. Ein echter Vorteil bei der Uhr: Sie zeigt neben der Herzfrequenz auch eben diesen Prozentsatz an, ich musste als nicht mehr selber rechnen 😀
Die zweite Runde sollten wir dann in der Pace laufen, in der wir in der ersten Runde unter den 80% geblieben sind.
So weit, so gut. Wenn nicht der Kolibri wäre. Mir ging es wirklich sehr sehr gut, aber es war unmöglich überhaupt auf nur 80%-HF zu kommen. Ich hätte wahrscheinlich Walken müssen um diese Vorgabe zu erfüllen (Das war natürlich keine Alternative!). Ich war echt deprimiert! Ellie hatte Mitleid mit mir. Also sollte ich so Laufen, dass ich auf einer Skala von 1-10 die Anstrengung mit 8 bewerte. Passt, das kann ich! Es pendelte sich dann bei einer gemütlichen Pace von 6:20min/km ein. In der Auswertung habe ich dann festgestellt, dass meine vertikale Bewegung während des Laufens, (Ja, das kann die Uhr auch Messen :D), viiiiel zu groß ist und dadurch viel zu viel Energie verloren geht. Das könnte ein Grund für die erhöhte Herzfrequenz sein und auch für eine ständigen Verletzungen durch Überlastung. Ich muss also lernen, flacher zu Laufen. Das werden wir dann nächste Woche in Angriff nehmen 🙂

Ich war auch übrigens die Henne im Korb 🙂 Es hat aber sehr viel Spaß gemacht und ich freue mich schon auf die nächste Woche, dann hoffentlich bei schönem Wetter 🙂

Wie sind eure Erfahrungen mit dem Training nach Herzfrequenz?