Training: 3. Veedelguide – Trailrunning in Lützenkirchen

Am Wochenende stand der dritte Teil unseres „Veedelguide“ Treffs statt, bei welchem jeder Läufer allen anderen mal seine Hausrunde zeigt. Diesmal führte uns der Weg ins Bergische Land auf eine Strecke, bei welcher Markus sicher seinen Spaß gehabt hätte 🙂

Es war wirklich mal wieder eine willkommene Abwechslung 🙂 Schmale Trampelpfade, kleine Bäche, Hügel, Matsch und einfach viel Natur entlang der Strecke 🙂 Für mich als Asphalt-Jane natürlich eher anspruchsvoll – Muskelkater in den Beinen und im Po inklusive 🙂 
An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an die Michaela, die diesen wunderbaren Veedelguide organisiert hat und uns im Anschluss auch noch mit warmen Tee versorgt hat!
Bilder sagen ja aber mehr als 1.000 Worte, also seht selbst 🙂

Bei diesem bösen Anstieg hat einer lieben Tourguides mir mindestens 10kg Gewicht abgenommen, sodass ich einfach hochlaufen konnte! Der Trick ist, dass man einfach die Faust an das Steißbein des anderen legt, ohne zu drücken. Dadurch verändert sich irgendwie der Körperschwerpunkt und man schwebt den Berg hoch 🙂

So versaut war ich wirklich noch nie nach einem Lauf 😀 Nicht nur die Schuhe waren versaut, sondern auch Socken und Füße 😀

Ob ich die jemals wieder sauber bekomme… Ich hab mich für meine Brooks Transcend entschieden – bei dem Streckenprofil hab ich mir aber das erste mal Schuhe mit etwas mehr Grip gewünscht…

Auch wenn es wohl niemals mein Favorite wird, kann ich jedem nur empfehlen ab und an die gewohnten Wege zu verlassen und einfach mal querfeldein zu Laufen (natürlich immer im Einklang der Natur!!!) 
In einer so netten Gruppe wie am Sonntag ist es natürlich noch schöner und ich hab wieder sehr nette und interessante Gespräch geführt 🙂 Laufen verbindet eben!

Distanz: 13,3km mit 324 Höhenmetern, Zeit: 1:46:20 Stunden