Thema des Tages: Kinesio-Taping

„Schmerz ist unvermeidlich. Leiden ist eine Option“ (Haruki Murakami) hier gefunden

„Life begins at the end of your comfort zone“ (Neale Donald Walsch) hier gefunden

Viele schöne Sprüche, die uns helfen den inneren Schweinehund, jeden Tag ein bisschen mehr, zu besiegen. Was Zitate und Motivation für den Geist ist, ist das Kinesio-Taping für den Körper.
Ein wissenschaftlicher Beweis für die Wirksamkeit der bunten Tapes konnte bisher noch nicht geliefert werden. Ich würde auch WIRKLICH jedem abraten, mit schmerzhaften Verletzungen, sich nur auf die Tapes zu verlassen – sie sind KEIN Allheilmittel und auch von Wunderheilung durch die Tapes habe ich bisher noch nichts gehört!
Mehr zur Wirkung, Geschichte und Anwendung findet man hier: >>click<<
Nichts desto trotz glaube ich aber an die Tapes. Bei den typischen „Läufer-Weh-Wehchen“ konnten sie mir immer weiter helfen. Ich habe hier eine kleine Zusammenfassung an Videos, mit deren Hilfe ich (bzw. mein Liebster) Tapes erfolgreich geklebt haben. Dabei stand mir aber auch meine liebe Freundin Kathi als Fachfrau immer mit Rat und Tat zur Seite und klebt bis es keinen Morgen mehr gibt! DANKE!!!
Das kennen wir alle: nach sehr sehr langen Läufen, gelaufen auf Waldboden spüren wir (spätestens) am nächsten Tag einen stechenden Schmerz in der Achillessehne. 
Diese Reizung kommt (meistens) durch die Ermüdungserscheinung und die dadurch begründete Überpronation. Mir hilft dieses Tape dann:
Das nächste Weh-Wehchen kennen bestimmt auch sehr viele Läufer: Das Läuferknie.
Plötzliche und stechende Schmerzen während des Trainings, die dann einfach nicht weg gehen wollen. Sie zwingen uns Läufer meistens zu drei-wöchigen Laufpausen
Medizinisch ausgedrückt handel es sich um das Ilio-tibiales Bandsyndrom. Das Syndrom mit dem auch ich zur Zeit kämpfe… Meine liebe Physiotherapeutin hat mir dann heute dieses Tape geklebt: 
Als letztes möchte ich noch ein Tape vorstellen, was meiner Meinung nach wunderbar wirkt und sich schon öfters bewehrt gemacht hat: 

Durch das ständige Sitzen ist mein Schulterbereich sowie der Nacken einfach IMMER verspannt. Das Laufen und auch das sonstige Fitness-Training entspannen die Muskeln schon sehr, aber wenn es mal wieder etwas mehr wird, macht dieses Tape die Anstrengung etwas leichter. Kathi hat es mir das erste Mal kurz vor unserem Umzug geklebt. So konnte ich fast beschwerdefrei Kisten schleppen und Schränke aufbauen 🙂
Ich zähle schon die Tage, bis ich wieder Laufen darf! Hoffentlich gelingt es mir dann auch, LANGSAM einzusteigen… Ich möchte nicht nochmal eine so lange Pause machen müssen…