Tagebuch 13.02.2014: #FitFeb Tag #13 Hey Kölle, du ming Stadt am Ring

Nach dem anstrengenden Lauf über die BÖSE BRÜCKE gestern wollte ich heute eigentlich einen lauffreien Tag einlegen und mich ganz dem Pilates/Yoga/HIIT hingeben.

Nach sieben Stunden fleißiger Arbeit an meiner Bachelor-Thesis (ich bin heute wirklich sehr sehr sehr git voran gekommen und kann das Ende sehen :D) wollte ich nur noch an die frische Luft.
Also rein in die Laufschuhe und ab zum Lauftreff!
Meine Beine waren doch etwas schwer aber ich fühlte mich sehr gut! Da ich mir dieses Gefühl nicht nehmen lassen wollte, habe ich mich an der Hohenzollernbrücke verabschiedet und bin über diese gelaufen. Genau in der Mitte wollte ich dann ein schönes Foto der BÖSEN BRÜCKE machen und was ist? Sie sind wieder nichts geworden…! So wird das nichts mit unserer Freundschaft 😉
Trotzdem konnte ich noch ein paar andere schöne Bilder machen, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte 🙂

Bei meinem nächsten Handy muss ich unbedingt drauf achten, dass eine anständige Kamera integriert ist.
Leider musste ich heute feststellen, dass meine allerersten Lauf/Wettkampf/Lieblings-Schuhe die besten Zeiten hinter sich haben.
Der Asics Gel-Excel 33 hat mich bis jetzt auf allen wichtigen Stationen begleitet und ich hab mich, bis auf mein riesen Problem mit den Blasen, immer sehr wohl gefühlt…
Nach den letzten Läufen mit ihm ist mir aber aufgefallen, dass meine Knie nach dem Training unglaublich weg tun. Auch der Stoff an der Innenseite hat schon ein Loch und die 800km werden die Schuhe wohl auch gelaufen sein 🙁
Jetzt stellt sich natürlich die Frage, wie der Nachfolger aussehen soll? Habt ihr Tipps für eine normalgewichtige (:D), leicht pronierende Läuferin, die einen weich gedämpften aber neutralen Laufschuh sucht?