Tagebuch 09.01.2014

Juhu, die ersten zwei Tage der neuen Ernährung sind geschafft!
Der neue Starter-Plan von WeightWatchers besagt, dass man um in das Programm zu finden mit zwei Sattmacher-Wochen beginnt:
Das bedeutet: Die Auswahl an Lebensmitteln ist etwas eingeschränkt, man nimmt nur gesunde Lebensmittel, sog. Sattmacher, zu sich. Dafür muss man nicht zählen!
In der Vergangenheit waren die Sattmacher-Tage ja nicht so meine Stärke… Ich habe praktisch 3x am Tag eine große Portion Nudeln gegessen – das ist natürlich nicht Sinn der Sache.

Meine Motivation bringt mich aber jetzt zu der Überzeugung, dass auch ich mit Sattmachern abnehmen kann! Eigentlich muss ich „nur“ auf mein Sättigungsgefühl hören.
Die Einschränkung der Lebensmittel bewirkt bei mir mehr Abwechslung in der Küche, weil ich mit Lebensmitteln experimentiere, die ich vorher noch nie benutzt habe.
Heute war ich auf einer Messe in der Rhein-Mosel-Halle in Koblenz. Zum Mittag gab es Schnitzel mit warmen Kartoffelsalat – Perfekt 🙁
Ich bin jetzt schon ein bisschen stolz, dass ich auf das Essen verzichtet habe und hinterher meine vorgekochten Nudeln gegessen habe, obwohl mein Kollege Kartoffelsalat gegessen hat 🙂 Ein gutes Gefühl wenn man konsequent geblieben ist:
Speiseplan:
  • Morgens: Vollkornbrot mit Frischkäse und Schinken
  • Mittags: Nudeln in Tatar-Gemüse-Tomatensoße
  • Snack: zwei Birnen
  • Abendessen: Omlette mit Gemüse
Ich hoffe, dass die nächsten Tage auch so gut Laufen – nächste Probe wird der Sonntag: Brunch im Cafe del Sol…
Chacka, auf in den nächsten Tag!