neue Motivation: ein Abend mit Achim Achilles

Nachdem ich meine Fit-im-Feburar Challenge leider als gescheitert erklären musste (der Karneval war einfach stärker als mein Schweinehund… :() habe ich mir am Mittwoch Abend vor Karneval noch ein bisschen Motivation bei Achim Achilles geholt:

Es heißt, als Läufer muss man Hajo Schuhmacher alias Achim Achilles einmal live erlebt haben. Wir hatten im Rahmen der Aktion „Fit durch den Winter“ der deutschen Telekom die Gelegenheit ihm für rund 90 Minuten zuzuhören. Bin ich wieder motiviert? Aber wie!

Hartnäckig hält sich das Gerücht, dass er selber noch nie einen Marathon gelaufen ist und einfach nur so meckert 🙂
Wie er sagt: Absoluter Quatsch! Letzter Marathon war in Frankfurt in 04:00:50h (unter 4h kann ja Jeder :D) und der war auch noch falsch vermessen (natürlich zu lang, über alles andere spricht man ja nicht!)
Achim: „Wie ist denn deine Bestzeit im Triathlon-Mitteldistanz?“
Telekomer: „Hm… Weiß nicht so genau… so um die 5h?“
Achim: „Tu doch nicht so! Wir kennen unsere PB auf die Sekunde genau!“
Wo er Recht hat…!
Was halten wir von Stabi-Übungen? – Abstand – 
Achim Achilles live bei der „Krähe“ Lieblingsübung der Telekomer 🙂
Aber mein ganz persönliches Highlight war die Lästerrei über die WALKER:

Ich glaube, wir können es alle nachvollziehen… Sie stehen viel rum, ihre Stöcke sind lebensgefährlich, als schnellerer LÄUFER entwickelt man sich zur meistgehassten Person auf der Strecke und um das anständig zu zeigen bilden sie fünfer-Reihen nebeneinander, damit ja niemand mehr vorbei kommt!
Der Knaller ist, wenn sie nach 60 min Power-Quatschen wieder im Auto sitzen behaupten sie auch noch, sie hätten Sport gemacht!
Kennen wir alle…
Nichts desto trotz: Ich möchte so ein T-Shirt haben! Hat jemand eine Idee, wo ich es bekommen könnte?
Ich hab zwar schon Mr. Google und den Läufershop von Achim Achilles durchforstet, bin aber leider noch nicht drauf gestoßen… Wenn jemand einen Tipp hat, gerne her damit!

Jetzt aber noch kurz zu meinem Entgiftungs-Projekt:

Erdbeer.Waldbeere.Orangen Smoothie
Gärtnersuppe

Die ersten 24 Stunden sind geschafft. Ich bin mir nicht sicher, wie es mir damit geht… Eigentlich habe ich es mir schlimmer vorgestellt. Mein Hungergefühl hält sich in Grenzen. Das liegt natürlich zum einen an dem riesen Topf Gärtnersuppe den ich essen durfte sowie fast ein ganzer Liter Smoothie, und zum anderen glaube ich, dass der Brennessel-Grüner-Detox-Tee mir sehr dabei hilft stark zu bleiben.
Auch mein 30min. Home-Workout konnte ich ohne größere Probleme absolvieren. Das Einzige, was ich zu meckern habe sind diese unglaublichen Kopfschmerzen… Ich habe sehr dadrauf geachtet genug Flüssigkeit zu mir zu nehmen, aber sie wollen einfach nicht verschwinden… 🙁

Heute gibt es dann einen Liter Möhren-Tomatensaft bei dem ich noch nicht weiß, wie ich ihn herunter bekommen soll und eine Paprika-Möhren-Suppe.
Die gute Nachricht ist, wenn ich den Tag überstanden habe sind auch die Saft-Tage vorbei und ich bekomme wieder drei kleine Mahlzeiten 🙂

Genießt die Sonne und habt einen schönen Tag 🙂