Nach Karneval ist vor dem Marathon :)

Schon wieder ist eine ganze Zeit vergangen, ohne dass ich mich gemeldet habe… Dafür gibt es jetzt einiges zu erzählen 🙂
Nein, ich bin immer noch nicht schwanger (:D Liebe Grüße an Markus und ich freu mich für dich Saskia) und ich hab auch das Laufen oder den Sport nicht aufgegeben 🙂

Karneval war wie immer sehr zeitintensiv und damit wollte ich euch nicht zu sehr nerven 🙂 Dann habe ich nach Karneval nach langem überlegen eine neue Ausbildung angefangen. Ich bin total glücklich mit diesem Schritt, der Job macht sehr viel Spaß. Nur muss ich mich im Moment also mal wieder ein bisschen neu organisieren…!

Mein Training für den Düsseldorf-Marathon am 26. April hat unter der Karnevalszeit zum Glück kaum gelitten. Nur in der letzten Woche habe ich auf das Training verzichtet, weil ich wirklich kein einziges Wort mehr sprechen konnte^^
(Ich sing halt gerne, aber nicht gut sondern laut :D)
Ich fühle mich aber eigentlich gut und dieser riesen Respekt vor der Marathondistanz ist nicht mehr so groß, dass es mich Nachts nicht mehr schlafen lässt. Ich kann es also schaffen, eine neue Bestzeit wäre super, aber wenn nicht geht die Welt nicht unter 🙂
Wer hätte gedacht, dass ich mal so denken würde 😉
Danach habe ich direkt wieder ein paar tolle Herausforderungen, die ich wohl eher mit Spaß als mit Eifer sehen werde, aber das ist ja das schöne am Freizeitsport.

Für den Sommer strebe ich wieder ein riesen Projekt an – aber dazu erzähle ich mehr, wenn alles in trockenen Tüchern ist 🙂

Ich wünsche allen eine erfolgreiche Woche! Hab mir vorgenommen wenigstens einmal in der Woche zu berichten, dass ich noch lebe – soviel Zeit muss schließlich sein 🙂