Fit für den Halbmarathon Part III

Juhu,
endlich mal eine Woche, in der ich regelmäßig poste 😉
Wie versprochen folgt heute ein Bericht über meine Vorbereitungen für den Run of Colors am 15. September:
Seit dem Women’s Run hat mich der Ehrgeiz wieder gepackt und ich gehe ganz fleißig 3x die Woche laufen. Nachdem ich einfach nicht besser/schneller/weiter gekommen bin, mich meine Motivation mal wieder fast verlassen hätte und das Laufen einfach keinen Spaß mehr machen wollte, hab ich mich an den Computer gesetzt und stundenlang gegoogelt. 
Mein Ergebnis:
Ich trainiere jetzt im Intervall-Training:
Diesen Plan habe ich mir aus den tausenden Plänen im Internet zusammen gebastelt. Leider haut es so noch nicht so ganz hin: Ich bin jetzt in der zweiten Woche und laufe statt den 4×5 min. 6×5 min., was aber eine enorme Steigerung zu vorher ausmacht. 
Wenn ich vorher gelaufen bin, bis ich nicht mehr konnte, eine Walking-Pause gemacht habe und wieder los lief, wenn ich dachte ich könnte wieder, habe ich mich hinterher sehr KO und unwohl gefühlt. Mit dem neuen Plan ist es wie weg geblasen und da ich nach dem vierten Zirkel immer noch Luft, Lust und Laune habe, hänge ich noch zwei Zirkel hinten dran. Wenn jemand Interesse an dem Trainingsplan als PDF hat, hinterlasst einen Kommentar und ich schicke ihn per Mail 🙂
Die App, die mir am meisten Hilft ist Runtastic! Jetzt weiss ich immer, wann ich wie schnell war, wie mein Pace ist, wie die einzelnen Kilometer waren und kann in der Übersicht sogar meine Fortschritte erkennen. Ich kann es wirklich nur empfehlen.
Beim ersten Benutzen habe ich mich allerdings nach 1km sehr erschrocken, als aus meinem iPhone eine weilbliche Computerstimme zu mir sagte: „Distanz: 1 Kilometer, Zeit: 6 Minuten und 38 Sekunden“…
Leider hatte ich heute zum ersten mal mein rien-ne-va-plus-Training… Ein richtiger Dämpfer zu dem Aufschwung in den letzten drei Wochen… Statt der 6×5 min. laufen, sich gut finden und die Welt lieben, hatte ich heute 5×5 quälende Minuten, die einfach nicht vorbei gehen wollten… Tschüss Motivation, war nett mit dir, aber ich verstehe, dass du zu den Menschen weiter ziehen musst, die es wirklich ernst meinen… Ach ja, ich laufe am Samstag für den guten Zweck, es wäre echt nett, wenn du dann mal wieder vorbei schaust…
Love, Caro